PUBG – Mobilvariante geht durch die Decke

PUBG | PlayerUnknown's Battlegrounds

PUBG – Mobilvariante geht durch die Decke

Vier Tage ist es her, dass die mobile Version von PUBG in App- und PlayStore erschienen ist. Wie es der große Bruder auf Steam vorgemacht hat, geht jetzt auch die App durch die Decke.

Bereits seit Längerem war ein Mobileableger von Battlegrounds geplant. Am 19. März war es dann endlich soweit und Smartphonenutzer weltweit durften sich endlich den „Battle Royale“-Titel herunterladen. In China konnte man schon einige Zeit das Spiel ausprobieren. Nun haben die PUBG Corporation und Publisher der App Tencent es Spielern weltweit zugänglich gemacht und fahren damit bereits ordentliche Erfolge ein.

Wer dieser Tage in den AppStore oder PlayStore schaut, findet immer PUBG auf Platz 1 der beliebtesten Games. Aber nicht nur in Deutschland steht Tencents Battle Royale ganz oben auf der Hitlist. In über 100 Ländern führt das Spiel die Rankings der meist heruntergeladenen Spiele an. Damit ist es noch einmal deutlich erfolgreicher als der Release von Fortnites Mobilableger.

Durch die enge Zusammenarbeit mit dem Publisher möchte man in Zukunft weiterhin die meisten Ressourcen des eigenen Unternehmens auf die PC-Fassung konzentrieren. Diese soll nämlich weiterhin im Fokus bleiben. Man möchte die Weiterentwicklung und den eSport um PUBG weiter vorantreiben. Tencent soll mit der Mobilvariante das Spielerlebnis einer größeren Spielerschaft öffnen.

Abseits der Erfolgsmeldungen haben einige Spieler eine interessante Beobachtung gemacht. Merkwürdig viele vermeintliche Spieler tragen das selbe Outfit. Außerdem verhalten sich diese jeweils ungewöhnlich passiv. Die Kollegen von The Verge schreiben dazu, dass offenbar Bots in den Matches dabei sind. Das ist ein großer Unterschied zur Xbox- und PC-Fassung. Die Bots sollen den Spieler offenbar motivieren und den Einstieg erleichtern. Mit steigendem Level soll sich das Verhältnis von Bots und echten Spielern jedoch anpassen. Eine offizielle Stellungnahme von Tencent oder der PUBG Corporation zu etwaigen Bots existiert nicht.

Spielt ihr PUBG auf dem Handy? Denkt ihr, dass sich die App langfristig behaupten kann? Schreibt es uns gerne in die Kommentare!

Fabian

Leave a Reply